Pitt vom Rossbachforst "Sir Henry " +Sana

Zuchthund oder Tierschutzhund? Sind Zuchthunde wirklich besser?

Ganz ehrlich, diese Frage habe ich mir lange gestellt. Nachdem im Jahre 2004 unser Herzenshund "Sir Henry" bei uns eingezogen war und auch noch tolle Gesundheitsergebnisse zeigte, war für mich klar, wir möchten mit ihm züchten, denn dieser Hund ist "das Beste" was wir je erlebt haben, allein sein Charme und Charakter ist unverwechselbar, unser Clown und liebenswerter Kuschelbär. Jeder der ihn kennenlernt ist begeistert und wir sind wirklich mega stolz auf ihn. Wir wünschen uns deshalb noch ganz , ganz viele schöne Jahre mit unserem kleinen Brummer :-)

Mit den Jahren haben wir viel mitbekommen, selbst Hunde vom Züchter sind nicht ausnahmslos gesund, wenn man die Statistiken mal über längere Zeit beobachtet kann man sehen , dass oft trotz starker Selektion der Eltern weiterhin viele schlechte Werte rumkommen und auch das zeigt uns eindeutig, dass man in die Natur nicht wirklich eingreifen kann und es nehmen muß wie es kommt.

Schon lägere Zeit spielte ich mit dem Gedanken einen Pflegehund aufzunehmen und zu helfen.   Nach längerem suchen bin ich dann bei der Tierschutzorganisation www.mallorca-hundehilfe.de gelandet und man fragte mich, ob ich eine Labbihündin aufnehmen könnte, die dabei ist sich aufzugeben.

Ohne zu zögern sagten wir zu und bereits 14 Tage später landete diese süße Maus Sana am Dortmunder Flughafen, völlig eingeschüchtert aber einfach nur liebenswert.  Es hat gerade einmal 15 Minuten gedauert und sie taute förmlich auf und tobte mit Sir Henry durch den Garten, dankbar, zufrieden und einfach nur glücklich.                Wir waren begeistert von ihrer lieben Art, ihrer Ruhe und Ausstrahlung, das wir uns als 4 Wochen später eine Anfrage kam , nicht mehr von ihr trennen konnten und wollten ;-)

Ja, plötzlich war da ein 2. Hund, ohne bekanntem Stammbaum aber genauso toll und sogar mit tollen Hüft- und Ellenbogenergebnissen.

Wir wissen, dass es immer diese Menschen geben wird, die Hunde aus dem Tierschutz ablehnen, für uns allerdings gibt es keine 2 Klassengesellschaft unter den Hunden, denn diese Hunde sind einfach toll und haben es so sehr verdient, das man sie lieb hat und ihnen die Chance auf ein neues Zuhause gibt.

Gutem Gewissens können wir deshalb die Hunde aus dem Süden nur empfehlen.        Weiterhin haben wir nichts gegen kleine Zuchtstätten, jedoch sollten die Vereine in der Zukunft mehr Acht darauf legen, dass nicht immer die gleichen Rüden eingesetzt werden, damit die Genpopulation nicht ständig kleiner wird.                  

Da ich selbst nicht nur zusehen möchte, bin ich nun aktiv im Tierschutz tätig und helfe bei der Vermittlung unserer Hunde von Ajucan auf Mallorca.

Unter diesem Link findet man wunderbare Hunde. Bei Fragen stehe ich natürlich auch jederzeit zur Verfügung

www.tierschutz-lemuria.de         unser Tierschutzorganisation in Deutschland,   

                                       über die unsere Ajucan Hunde vermittelt werden                                                               

www.mallorca-hundehilfe.de    Tierheim (Ajucan) auf Mallorca, (wo unsere Sana 

                                       herkommt),hier warten noch ganz viele süße     

                                       Fellnasen auf ein neues Zuhause

Rettung in letzter Minute!!!!

Ostern, streng katholischer Feiertag ebenfalls in Spanien, was allerdings für die armen Tiere der Perreira bedeutet, die Menschen haben keine Lust Feiertags die Tiere zu versorgen und deshalb tötet man mal ebend diese Seelchen um freie Tage zu haben und den Tag der Auferstehung feiern zu können.

Ich verbrachte ein paar Tage auf Mallorca und mußte wieder einmal mit ansehen, wie dort mit den Hunden umgegangen wird. Jule und 7 weitere Hunde wurden von unserem Tierheim Ajucan aus der Tötungsstation gerettet und bei uns untergebracht, somit war schon mal ihr Leben gerettet und in Sicherheit.

Als ich und meine Freundinnen Jule sahen , stand für uns fest, sie kommt mit uns auf die Finca. 4 Tage lang verbrachte sie dort mit uns und stellte sich als super lieber, komplikationsloser Hund dar. Sie war von der ersten Minute an stubenrein. zog nicht an der Leine und konnte sogar alleine bleiben.

Ja, genau das, was viele Leute ihren Welpen erst einmal mit viel Arbeit und Geduld beibringen müssen. Einfacher geht gar nicht :-)

Ostermontag machten wir uns gemeinsam auf den Weg nach Deutschland und Jule blieb blieb bei uns als Pflegehund. Meine beiden Strolche Henry und Sana fanden sie auch sofort toll und somit war alles für uns ganz einfach und wir hatten 10 wunderbare Tage mit der kleinen Maus, bevor sie in ihr neues Zuhause nach Heiligenhaus umziehen durfte.

Wieder bestätigte sich alles, was wir zuvor gesagt haben.

Diese Hunde sind nicht gestört oder sonstiges (was leider immer mal von irgendwelchen unwissenden Leuten gesagt wird). Sie haben keine besondere Welpenprägung und trotzdem sind es wunderbare und liebenswerte Hunde, die es wirklich verdient haben, unsere Hilfe zu bekommen und ein tolles Zuhause zu finden.

Hier mal ein paar Fotos von unserer kleinen Jule-Maus und wie mman sehen kann, das ist Dankbarkeit und Lebensfreude pur!